TAHITIPERLEN

Die schwarzlippige Auster Pinctada Margaritafera produziert in den Gewässern der Inseln Französisch-Polynesiens die schwarze Tahitizuchtperle, welche genaugenommen zu den Südseeperlen zählen. Tahitiperlen wachsen in entlegenen, von Korallenriffen geschützten Lagunen heran. Die Auster selbst ist ziemlich groß, kann einen Durchmesser von 30 Zentimeter erreichen und wiegt bis zu 5 Kilogramm. Daher sind auch die Perlen häufig überdurchschnittlich groß. Die innere Perlmutt-Schale der schwarzlippigen Auster ist wunderschön. Tatsächlich wurde sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts, bevor der Naturschutz und die Wiederansiedelung begann, wegen ihrer schönen Schale fast ausgerottet.

Die Tahitizuchtperle kann eine Größe von 7 mm bis hin zu 20 mm erreichen und wird in runder Form sowie auch in Tropfen- bzw. Birnenform gezüchtet. Es wird ein Kern zur Züchtung eingesetzt. Einzigartig werden sie durch ihre natürlichen, dunklen Farben. Aufgrund der dunkleren Farbgebung wird die Tahitiperle oft auch als „schwarze Perle“ bezeichnet. Jedoch nur selten sind die Perlen tatsächlich schwarz; viel mehr weisen sie eine reiche Palette phantastischer Farben auf. Der natürliche Schimmer reicht von silbergrau bis hin zu pfauengrün, nahezu schwarz.

 

 

 

Follow us


Kontakt


DI PERLE GMBH
Langenharmer Weg 33
DE-22844 Norderstedt
Telefon: +49 (0) 40 5255100
Telefax: +49 (0) 40 5254512